Schließen Erfolgreich
Schließen Fehler An unidentified error occured during the process.
Please try again later or contact your system administrator.

Saftige Kokosmakronen – So gelingen sie dir ganz einfach

Zutaten für 

  • 200 g Kokosraspeln
  • 4 Eiweiß
  • 200 g Puderzucker
  • 80 Oblaten (optional)
  • 1 Prise(n) Zimt
  • 150 g Zartbitter-Kuvertüre

Alle Zutaten in einen Topf geben und unter ständigem Rühren erwärmen. Die Masse darf nicht heißer als 50 °C werden. Die Temperatur kannst du mit einem Küchenthermometer oder ganz einfach mit der Hand testen: Kannst du den Teig noch anfassen ohne dass es zu heiß ist, ist alles ok. Zuckst du zurück, den Topf lieber vom Herd nehmen.

Wenn der Teig eine kleisterähnliche Konsistenz hat und nichts mehr vom Löffel bröckelt, ist er genau richtig. Der Puderzucker ist geschmolzen und hat sich mit dem Eiweiß verbunden. Jetzt ist die Makronen-Masse bereit gebacken zu werden.

Oblaten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Damit sie nicht verrutschen, kannst du das Backpapier vorher mit etwas Wasser aunfeuchten. Mithilfe von zwei Teelöffeln den Teig auf die Oblaten geben. Bei 150 °C 20 Minuten backen. Danach die Makronen abkühlen lassen.

Schokolade im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Makronen nach Belieben in die Schokolade tunken oder sie mit ihr besprenkeln. Auf einem Kuchengitter aushärten lassen.

Gefunden auf www.springlane.de